QPEDIA | Boxen Sie sich täglich durchs Unternehmen?

Boxen Sie sich täglich durch? Dann Ring frei zur ersten Runde!

Wo trainieren Sie als Hotelleitung für Ihre täglichen Herausforderungen als Führungskraft? Boxen Sie noch mit sich selbst oder ihren Mitarbeitern? Vielleicht auch ab und an mit Gästen, Behörden oder sonstigen täglichen Kontakten im Hotel?

Wer gewinnt diese Kämpfe kurzfristig? Sie als Führungskraft und bei genauem Hinsehen langfristig?

Ein Boxer trainiert täglich dafür mehrere Stunden im Ring mit seinem Sparing Partner und meist steht ihm, zumindest für gewisse Situationen und in entscheidenden Matches, ein Coach zur Seite.

Kann denn Unternehmensführung überhaupt trainiert und gelernt werden?

Ja klar! Es sollte sogar unbedingt lebenslang trainiert werden. Ob in Gruppen bei Schulungen, Weiterbildungen, im Coaching oder ganz individuell mit einem Personal Coach, doch bitte immer ganzheitlich und mit Strategie. Alles soll gut überlegt sein.

Völlig egal an welcher Stelle Sie im Unternehmensranking stehen, Sie haben immer die Möglichkeit sich zu verbessern, bzw. zu entwickeln und alle Ihre Fähigkeiten strategisch klug einzusetzen, sich zu messen und wieder neu zu orientieren. Das machen Sie nicht nur für sich persönlich, sondern als Führungskraft wirkt sich das unmittelbar auf ihr Unternehmen aus. Gutes Training wird ihnen von den Mitarbeitern, Gästen und Partnern durch jahrelanger Treue und gutem Einsatz gedankt; Ihr Erfolg ist vorprogrammiert.

Wie kann Ihr Trainingsplan aussehen?

  1. Starten wir mit dem Basistraining.

Zunächst ist es wichtig, sich selbst nichts vorzumachen. Die täglichen Herausforderungen in der Unternehmensführung eines Hotels sind so vielschichtig, das eine Person, das oft nicht selbst in allen Bereichen durchführen kann. Ihr Unternehmensumfeld ändert sich stetig und rasant. Die Aufgaben sind sehr vielschichtig und komplex. In der Hotellerie- wie auch in der Gastronomie arbeiten wir in der Menschenbranche und sind deren Verhalten und weiteren Umständen ausgesetzt.

Es geht meistens darum, wie wir mit Veränderungen umgehen. Für einen langanhaltenden Unternehmenserfolg ist die kontinuierliche Fähigkeit auf Veränderungen gut und rechtzeitig zu reagieren ein wesentlicher Faktor.

Es gibt zwei Möglichkeiten und Kräfte mit Veränderungen umzugehen:

  1. Leid und die Vermeidung der Veränderung
  2. Lust und deren Gewinnung

Völlig klar, bei welcher Möglichkeit sie künftig am Markt gewinnen. Zudem sich viel leichter tun in der Unternehmensführung und mit Sicherheit die Herausforderung gewinnen.

Fragen Sie sich also: Wie gehen sie mit Veränderungen um, sehen Sie erstens die Krise oder haben Sie zweitens eine Vision?

  1. Überprüfen Sie ihre eigenen und die Unternehmenswerte.

Nicht alles lässt sich über Methodenkompetenz steuern. Der langfristig Erfolg basiert außer auf der sozialen Kompetenz, auf der vorgelagerten ethischen Kompetenzen.

Welche Verantwortung, welche Ethik ist im Unternehmen verankert. Welche Sinnhaftigkeit mit der wir ein Unternehmen gründen und führen ist gegeben. Wie sieht es mit der Ganzheitlichkeit und Freiheit die wir einräumen aus? Wie mit unser Verständnis für Werte? Alle diese Faktoren wirken sich unmittelbar auf die Seele des Betriebes, die Menschen, die Stimmung und Kultur, die Motivation und auch auf den Service des Unternehmens aus.

Wird gute Führung gelebt, so ist das Management leichter auszuführen.

  1. Welche Management Kompetenzen schlummern in ihrem Betrieb?

 Nachdem die beiden ersten Schritt getan sind, wird es bei der Management Kompetenz etwas leichter. Die Auswirkungen hier zeigen sich direkt in ihren Projekten, Aktionen, Produkten und Ergebnissen.

Hat Ihr Unternehmen eine Strategie die mit Zielen definiert ist? Vielleicht hat ihr Unternehmen gar eine Spezialisierung? Ist diese klar erkennbar und allen im Betrieb bewußt? Welche Kernkompetenzen sind in ihrem Unternehmen vorhanden? Eine ganz wichtige Rolle spielt die Kundenorientierung, die Kommunikation und die Abläufe, bzw. die Ordnung im Unternehmen. Schaffen Sie Raum für Veränderungen und lassen alle Mitarbeiter an den Prozessen teilhaben? Steuern Sie den Betrieb durch gezielte Geschäftspläne und Organisation? Und bauen Sie sich ein entsprechendes Controlling für Ihr Unternehmen auf, so behalten Sie den Überblick und können steuern ihren Erfolg.

 Fazit:

Prüfen Sie in welchen Bereichen sie bereits gut aufgestellt sind. Fragen sie sich auch, ob sie schon geeignete Sparing Partner haben die sie weiterbringen. Und auch auf welchem Gebiet möchten sie sich selbst verbessern, um dann mit ihrem Team mehr zu erreichen?

Wählen Sie dann den entsprechenden Coach oder Sparing Partner. Erstellen Sie gemeinsam mit ihm den Trainingsplan und die Trainingssequenzen auf und bleiben Sie dran! Sie werden immer zu den Gewinnern gehören. Viel Erfolg!


Über die Autorin:

Iris Schmid – Expertin für Hotels und Unternehmensführung, Hotelfachfrau, Hotelbetriebswirtin (HD) und Coach für prozessorientierte und systemische Beratung zur Unternehmensführung. Seit 1998 begleite ich mittelständische und kleine Hotels mit und ohne SPA zum Erfolg.

Eine Gute Balance aus Theorie und Praxis, sowie langjährige Erfahrung in betriebswirtschaftlicher und praxisorientierter Unternehmensführung von Hotels bilden die Basis des Erfolgs.

Meine Kernleistungen sind in der

  • Konzeption, Strategie-Jahreszielplanung, Aufbau einer starken AG-Marke.
  • Schulung/Training/Entwicklung/Moderation zu Themen der Kommunikation, Reklamation, Konfliktgespräche, tägliche Briefings, auch Training On The Job.
  • Budgetierung, Kalkulation, Controlling
  • PreOpening Begleitung und InterimsManagement

Folgenden Nutzen bringe ich meinen Kunden

  • Sicherheit in der Unternehmensführung, beim Aufbau neuer Struktur, bei Mitarbeiterentscheidungen
  • Sparing Partner für Hotelier, Coach und Begleiter mit gutem Netzwerk
  • Objektiver, klarer Blick von außen
  • Verständnis für die Situation durch hohen Praxisbezug

Website: www.irisschmid.de | www.hoga-passion.de

Weitere Profile: www.xing.com/profile/Iris_Schmid6 | www.berater-im-gastgewerbe.de www.fcsi.de